Lumen und Watt

Lumenwert

In früheren Zeiten hat man bei der Auswahl der Leuchtmittel vor allem auf die Wattzahl geachtet. Die Wattzahl gibt aber nur den Stromverbrauch an. Es ist wichtig das passende Leuchtmittel zu finden, dabei ist der Lumenwert der entscheidende Faktor. Der Lumenwert zeigt nämlich die Helligkeit des Leuchtmittels an.

Die Farbtemperatur

Es kann auch mehr als nur die Helligkeit eingestellt werden bei den LED-Leuchtmitteln und zwischen verschiedenen Farbtemperaturen gewählt werden. Die Farbtemperaturen werden in Kelvin angegeben. Als Beispiel, ein Leuchtmittel mit 60 Watt entspricht 2700 Kelvin und bietet warmweisses Licht. Wenn ein Leuchtmittel eine Farbtemperatur zwischen 3300-3500 K hat, bietet es neutralweisses Licht und wenn es über 5000 K hat, dann bietet es kaltweisses Licht.

Umrechnungstabelle Lumen in Watt: 

Lichtintensität  in Lumen Glühbirne  in Watt
136 lm 15 W
249 lm 25 W
470 lm 40 W
806 lm 60 W
1055 lm 75 W
1521 lm 100 W
2452 lm 150 W

Helligkeit in verschiedenen Räumen

Im Büro ist eine gute Beleuchtung mit genug Lumen ganz wichtig, um konzentriert arbeiten zu können und Unfälle bei der Arbeit zu verhindern. In den eigenen vier Wänden sollte man die Helligkeit auch anpassen, damit es nicht zu hell und nicht zu dunkel ist. Das ist ganz wichtig, damit die Augen nicht ermüden und man nicht zu schläfrig oder aufgedreht wird.

Lumen am Arbeitsplatz

Eine gute Atmosphäre ist sehr wichtig am Arbeitsplatz und diese können wir uns mit der richtigen Helligkeit erschaffen. Es gibt viele Faktoren die ein produktives Arbeiten fördern und eins von denen ist die passende Beleuchtung. Es gibt gesetzliche Vorgaben, wie hell der Arbeitsplatz sein sollte. Nach diesen Vorgaben sollte man die Helligkeit von 200 bis 250lm pro Quadratmeter einhalten. Es sollte auch für eine passende Allgemeinbeleuchtung im Büro gesorgt werden. Dafür eigen sich Deckenleuchten und LED Panels.

Lumen in Ihrem Wohnzimmer

Die Grundbeleuchtung im Wohnzimmer ist ein wichtiger Aspekt für Ihre gute Laune. Eine passende Helligkeit wäre hier von 100lm pro Quadratmeter. Es sollte beachtet werden wie die Wände das von den Leuchten erzeugte Licht reflektieren. Um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, sollte auch darauf geachtet werden, dass keine Blendwirkung eintritt. Mehr dazu können Sie bei unserer Lichtberatung für das Wohnzimmer erfahren.

Lumen in Ihrem Schlafzimmer

Die Grundbeleuchtung im Schlafzimmer sollte nicht zu hell sein, aber es sollte auch genug Licht haben damit die Gegenstände im Zimmer erkennbar sind. Die passende Helligkeit wäre somit 100lm. Mit den Nachttischlampen kann man nach Wunsch den Raum mehr erhellen.

Lumen im Esszimmer und in der Küche

Für eine entspannte Stimmung am Esstisch reichen 100lm pro Quadratmeter völlig aus. Man wird vom Licht nicht geblendet und das Essen und die Gespräche können in Ruhe genossen werden. In der Küche sieht es etwas anders aus, da es ein Arbeitsplatz ist, an dem mit Messern und heissen Flüssigkeiten gearbeitet wird. Deswegen sind von 250 bis 300lm pro Quadratmeter zu empfehlen. Bei unserer Lichtberatung finden Sie noch mehr Tipps und schöne Artikel für Ihr Zuhause.

Lumen im Badezimmer

Damit ein Badezimmer sicher und hygienisch ist, sollte es eine gute Helligkeit haben. Bei ungenügender Beleuchtung kann es wegen der Feuchtigkeit gefährlich werden. Deswegen werden von 250 bis 350lm pro Quadratmeter empfohlen. Für ältere Menschen ist eine gute Beleuchtung im Badezimmer besonders wichtig, da die Leistung der Augen mit dem Alter abnimmt.

Lumen im Keller und im Abstellraum


Die Arten von der Keller und Abstellraumnutzung sind sehr verschieden. In neueren Häusern sind die Keller eher hell, mit hellen Wänden und geringer Feuchtigkeit. Doch in Altbauten ist es oft dunkel und feucht in einem Keller, deswegen sollten da auch Leuchten mit IP Schutz benutzt werden. Egal ob ein alter oder ein neuer Keller, es sollten nicht weniger als 100lm pro Quadratmeter sein.

Wenn es sich um eine Abstellkammer handelt, wo man Vorräte lagert, sollte die Grundbeleuchtung über mindestens 100lm pro Quadratmeter verfügen.
Oft wird auch ein Keller als Fitnessstudio genutzt, da ist zur Sicherheit die Grundbeleuchtung von 250 bis 300lm pro Quadratmeter zu empfehlen.

Lumen in Fluren und auf Treppen

Die Treppen und Fluren sollten über eine gute Grundbeleuchtung verfügen, da sie rund um die Uhr genutzt werden. Ausserdem wird mit einer passenden Beleuchtung dieser Räume für die Sicherheit gesorgt. Deswegen braucht es hier eine Beleuchtung von mindestens 100lm pro Quadratmeter.